Damit du alle Funktionen dieser Website nutzen kannst, musst du Cookies zulassen.

Akzeptieren Ablehnen

Kai Kemnitz

Unabhängiger Autor 

Geschichten aus der Welt Samyra

 Fantastische Welt - Fantastische Geschichten

Maincontent

Aktuelles

17.06.2018

Websiteeröffnung

Ein kleiner Text zur Eröffnung dieser Website

19:46 Uhr

Tagelange Arbeit, wundgetippte Finger, rauchende Gehirnwindungen. Die Erstellung der Website ist abgeschlossen. Ich habe zwar viele neue Dinge gelernt, aber das nützt mir nichts, wenn die Seite ohne Inhalt im Netz steht. Ich wollte doch nur Autor sein! Es konnte ja keiner ahnen, dass solche ein Rattenschwanz an Arbeit daran hängt!

Nun sitze ich hier und starre auf das leere Eingabefeld, über dem in großen Lettern die Aufforderung »Bitte hier Text eingeben« steht. Aber das ist leichter gesagt als getan. Ich glaube, ein hämisches Lachen zu hören. Aber vermutlich ist es nur Einbildung. Oder lacht mich das Eingabeformular aus? Ich ärgere mich. Ich kann lange Texte schreiben, Geschichten erzählen, kann bei Bedarf vernetzte, verwinkelte und überraschende Handlungsstränge schreiben. Aber einen Blogeintrag? Langweilig ... Ich bin Autor!

Aber Moment ... Ich bin Autor! Es kann doch nicht so schwer sein, ein paar Zeilen in dieses Feld zu tippen. Vielleicht fange ich einfach mit einer kurzen Vorstellung an.

Mehr lesen ...

»Ich bin Kai Kemnitz. Ich bin unabhängiger Autor für Fantasyromane ...«. Ich stoppe. Plötzlich fängt mein Gehirn an zu arbeiten als hätte ich einen Schalter umgelegt, als ich den ersten Buchstaben tippte. Aber kann ich wirklich alles in einen ersten Eintrag schreiben, was mir gerade durch den Kopf geht? Ich zweifle. Ich sollte besser eine neue Rubrik dafür machen und dort mehr über mich schreiben.

Super, der Anfang ist gemacht. Ich schreibe nicht nur den ersten Eintrag, sondern habe auch schon den nächsten geplant. Ich bin jetzt nicht mehr nur Autor. Jetzt bin ich ein Blogger!

Aber der erste Eintrag stellt mich noch nicht zufrieden. Vielleicht sollte ich noch schreiben, worum es eigentlich geht? Das wird aber auch zu lang. Außerdem möchten die Besucher auch etwas anklicken und lesen können. Ich brauche also noch mehr Rubriken!

Ein Bereich, in dem ich mich vorstelle, hatte ich bereits geplant. Irgendwo muss ich meine Bücher vorstellen können. Vielleicht noch etwas, wo es Steckbriefe der Charaktere, Zusatzmaterial wie Karten und Informationen über Samyra gibt? Ich brauche sowas wie einen Anhang eines Buches – einen digitalen Appendix! Und es muss etwas geben, wo ich Texte veröffentlichen kann, die nicht zum Rest passen. Was mache ich mit Kurztexten und Fragmenten? Vielleicht möchte ich mal meine Frühwerke veröffentlichen? Ich nenne es einfach »Diverses«. Die Besucher werden schon herausfinden, was sich dahinter verbirgt.

20:13 Uhr

Mit der richtigen Planung fällt der erste Eintrag plötzlich ganz leicht. Immerhin wird jede andere Information ausgelagert. Ich lächle zufrieden. Ich habe das Eingabeformular überlistet! Mit einer gewissen Genugtuung tippe ich »WILLKOMMEN« in das Feld. Natürlich in Großbuchstaben. Ich kann keine schüchternen, kleinen Lettern gebrauchen. Immerhin ist das die Begrüßung für die Besucher und die darf nicht übersehen werden – sonst hält man mich noch für unhöflich. Ich will nicht bereits mit dem ersten Beitrag meine Leser verschrecken. Ich erhöhe die Schriftgröße sicherheitshalber noch um einige Stufen. Und füge noch fünf Ausrufezeichen hinzu. Dahinter noch ein lachender, ein grinsender, ein zwinkernder, ein winkender und ein hüpfender Smiley, damit ein bisschen Bewegung in die Sache kommt. Ich schmunzle bei dieser grandiosen Zweideutigkeit.

Ich lehne mich zurück und betrachte stolz das Ergebnis meiner Arbeit. Zufrieden klicke ich auf »Veröffentlichen«. Wie durch Zauberhand erscheint meine erste Nachricht auf der Website. Jetzt bin ich bereit für die Scharen von Besuchern, die unweigerlich auf meine Seite strömen werden. Ich bin mir sicher, dass sie erkennen werden, dass mein erster Beitrag sorgsam geplant und durchdacht war. Ich werde sie mit meiner direkten Begrüßung einfangen. Ich werde sie so sehr begeistern, dass sie wiederkommen werden.

21:27 Uhr

Immer noch keine Besucher auf meiner Website. Wo bleiben die bloß alle? Ich schaue in die Fernsehzeitschrift. Läuft heute irgendwas Besonderes, das die Leute von ihren Computern fernhält? Ich kann nichts entdecken. Kein Fußball. Keine große Abendshow. Immer wieder klicke ich in meinem Browser auf »Neu laden«. Aber es tut sich einfach nichts!

23:56 Uhr

Ich vergewissere mich noch mal, dass ich alles richtig eingegeben habe. Und dann fällt es mir auf: Ich habe etwas vergessen! Mit einem leichten Anflug von Panik setze ich noch schnell einen Haken bei »Besucher dürfen diesen Beitrag bei Facebook teilen«. Immerhin will ich ja, dass sich meine Botschaften im Netz verbreiten. Kein Wunder, dass niemand meine Seite findet! Ich schicke die Veränderungen ab und hoffe inständig, dass ich noch keine potentiellen Besucher verloren habe, weil der Beitrag nicht geteilt werden konnte.

02:12 Uhr

Besucher: 0. Ich rufe beim Support meines Anbieters an. Ist die Seite überhaupt online? Sind die Server ausgefallen? Man lacht mich aus. Ich verzweifle.

04:34 Uhr

Ein Kommentar zu meinem Beitrag! »Big P. Nis« schreibt: »alda gibs heir auch muuschis lol«. Obwohl ich seinen Kommentar nicht ganz verstehe, schreibe ich zurück: »Sehr geehrter Herr Nis, leider sind bei der Übertragung Ihres Anliegens einige Daten verloren gegangen. Ich werde mich mit dem Support in Verbindung setzen, damit das nicht wieder vorkommt.«.

04:42 Uhr

Ich kann niemanden beim Support erreichen. Ich ärgere mich. Wofür bezahle ich die? Es ist nicht tragbar, dass solche eklatanten Fehler auftreten!

04:44 Uhr

Es dauert nicht lange, bis der nächste Kommentar folgt, wieder von Herrn Nis: » alda was bisn du scheise lol« Das Problem scheint weiter zu bestehen. Wieder schreibe ich zurück: »Sehr geehrter Herr Nis, leider ist der Support momentan nicht erreichbar. Ich kümmere mich weiterhin um das Problem und werde Sie informieren, sobald die Fehler behoben sind.«

05:31 Uhr

Ein weiterer Kommentar von Herrn Nis: » scheise alda pasword 0123 is scheise hack dich voll fett weg!!!!!« Ich spare mir eine weitere Antwort. Er sollte mittlerweile verstanden haben, dass es Fehler bei der Datenübertragung gibt.

06:47 Uhr

Mein Beitrag ist weg! Nach einem erneuten Klick auf »Neu laden« war er einfach verschwunden! Auch das sorgsam aus dem Internet gesuchte Titelbild ist verändert! Jetzt prangt das Bildnis eines riesigen Penis auf dem Kopf meiner Seite! Panisch gehe ich in die Administration. Mein Passwort funktioniert nicht mehr! Ich versuche es mehrfach. Aber ich kann mich nicht einloggen!

Verzweifelt kehre ich zur Seite zurück. Es sind vier neue Beiträge erschienen! Alle mit leicht bekleideten Damen in eindeutigen Posen! Und mit jedem Klick auf »Neu laden« werden es mehr!

Und ein weiterer Kommentar von Herrn Nis: »alda so geht geile seite lol!!!!!!«

07:53 Uhr

Bisherige Besucher: 1042, Tendenz steigend. Vielleicht sollte ich doch keine Seite über Bücher machen?

Weniger anzeigen ...

Kommentar schreiben

Neuen Kommentar schreiben

Du musst noch 90 Sekunden bis zu deinem nächsten Kommentar warten.


Stichwörter: aktuell, diverses, kurztext, website

1 2 3 4 5

Newsletter abonnieren

Ihr wollt keine neuen Artikel mehr verpassen? Dann tragt euch für den Newsletter ein und erhaltet eine Mail, wenn ein neuer Artikel erscheint!